Kleidungsnot

 

Ab und zu stellt sich jeder die Frage, ob die alte Hose wirklich noch getragen werden sollte. Vielleicht ist plötzlich ein Loch darin, das nicht hineingehört, oder der Hosenbund wirkt merklich eingelaufen, und somit ist sie nun definitiv zu eng geworden!? – Es gibt viele Gründe, warum hin und wieder die alte Garderobe etwas aufgebessert werden könnte!

Von dünn bis dick, von kurz bis lang, ja gar in den leuchtendsten Farben gibt es Hosen! Jeans sind dabei mittlerweile bis 40 Zoll Innenbeinlänge sowie maximal 60 Zoll Bauchumfang zu haben. Traditionelle Hosen in den üblichen Konfektionsgrößen sind jedoch noch nicht in ganz so vielfältigen Maßen erhältlich. Was soll die neue Hose denn nun alles können?

Manche regulieren die Körpertemperatur, andere sind besonders feuchtigkeitsregulierend, und fast jeder Hersteller hat dabei seine ganz eigenen Kaufargumente! Was sich letztlich am bequemsten anfühlt, das muss jeder dann aber doch selber für sich entscheiden. Was bringen zudem all diese interessanten Technologien in der Gewebeherstellung schon, wenn die Hose beispielsweise am Ende gar schnell ein Loch bekommt?

Viele Kleidungsstücke hängen fast unbenutzt im Kleiderschrank, während andere vom vielen Tragen bereits nach ein paar Jahren viele Löcher bekommen! Ein wenig Übersicht kann hier durchaus helfen, nicht unnötig viel Geld für neue Kleidung ausgeben zu müssen. Bevor man sich etwas Neues kauft, sollte man sich schließlich gründlich überlegt haben, inwiefern überhaupt neu gekauft werden muss!

Be Sociable, Share!

Geschrieben von:

Keine Kommentare »

Keine Kommentare bisher.

TrackBack URL

Kommentar schreiben:

Be Sociable, Share!