Hansestadt Hamburg

Mietwohnungen sind Mangelware

Die Wohnungssuche in Hamburg, der zweitgrößten Stadt Deutschlands, die im Städteranking der beliebtesten Städte Deutschlands von Focus Online ganz vorn dabei ist, ist leichter gesagt als getan, denn  nirgendwo sonst sind Wohnungen Mangelware wie hier.

Auf der offiziellen Homepage der Hansestadt können sich Wohnungssuchende zu den 7 Bezirken Altona, Eimsbüttel, Hamburg-Nord, Wandsbek, Bergedorf, Hamburg-Mitte und Harburg sowie den dazugehörigen  Stadtteilen informieren. Die Bildergalerien der einzelnen Stadtteile sorgen für einen ersten Einblick bei den Wohnungssuchenden.

Laut einem aktuellen Artikel vom Handelsblatt fehlen in Hamburg circa 93.000 Wohnungen. Die potenzielle Mieter stehen bei freien Wohnungen Schlange, was wiederum zu steigenden Preisen führt, die im Durchschnitt 61% über dem Niveau in Deutschland liegen. Mieter zahlen in der Hansestadt durchschnittlich 11Euro pro Quadratmeter. Wohnviertel wie Eimsbüttel und Ottensen sind für viele Hamburger inzwischen unbezahlbar geworden, so dass Viertel südlich der Elbe wieder in den Blickpunkt der Suchenden geraten.

Die Stadt sorgt zudem mit Hilfe von interessanten Bau- und Entwicklungsprojekten dafür, dass vergessene Stadtteile, wie beispielsweise Harburg, in denen Mieter nur circa 7,60Euro pro Quadratmeter zahlen müssen, wieder an Attraktivität gewinnen.  Aber auch Stadtviertel, die nördlich der Elbe gelegen sind, wie zum Beispiel Bahrenfeld, verfügen aufgrund von Sanierungsplänen über ein großes Entwicklungspotential.

Die Hamburger Morgenpost führt zudem eine Online-Abstimmung durch, um den beliebtesten Stadtteil Hamburgs zu ermitteln. Bisher haben über 14.000 Leser daran teilgenommen. In der Endrunde stehen nun die gefragtesten Stadtteile der sieben Bezirke. Obwohl die Umfrage noch nicht abgeschlossen ist, lässt sich jedoch ein Trend abzeichnen, bei welchem der Stadtteil Neugraben-Fischbek, der insbesondere für Familien geeignet ist, ganz vorn und weit entfernt vor den anderen Wohnvierteln liegt.

Auf der offiziellen Homepage der Hansestadt finden Wohnungssuchende nicht nur Informationen über die verschiedenen Stadtteile, sondern auch über 30.000 Miet- und Kaufobjekte in und um Hamburg. Desweiteren werden jede Menge Tipps zum Thema Umzug kostenlos zur Verfügung gestellt. Wer seinen Umzug nicht selbst fahren möchte, kann hier auch kostenlose und unverbindliche Angebote von renommierten Umzugsunternehmen anfordern. Neuankömmlinge finden nicht nur auf der Hamburger Website viele hilfreiche Informationen, sondern können sich auch im Hamburg Welcome Center persönlich beraten lassen.

 

 

 

 

 

Be Sociable, Share!

Geschrieben von:

Keine Kommentare »

Keine Kommentare bisher.

TrackBack URL

Kommentar schreiben:

Be Sociable, Share!