Eigene Begabungen und die innere Stimme

 

In Deutschland gibt es viele Universitäten! In Norddeutschland ist hierbei wohl die größte Universität in Hamburg gelegen. Beinahe jedes mögliche Universitätsfach kann man hier studieren! Von der Chemie bis zum Lehramt in der Grundschule hat man eine recht große Auswahl an Studienfächern.

Dass es in der Stadt an der Elbe in der Tat mehr als nur eine Uni gibt, wird jedoch schnell klar! Welche der Hamburger Unis letztlich die Richtige für den jeweiligen Studenten ist, das sollte er oder sie dann aber doch lieber selber entscheiden … . Überhaupt ist der Entschluss über das passende Studium sehr wichtig fürs Leben, oder wer glaubt das etwa nicht ebenso? Wie will man denn beispielsweise zurechtkommen in einem Studiengang, der sich nachher schlichtweg als gähnend langweilig entpuppt?

Wer sich beispielsweise brennend für Chemie interessiert, wiederum hingegen selten einen Roman in die Hand nimmt, der sollte offensichtlich vorzugsweise nicht Literatur studieren, sondern lieber Chemie! Was soll man denn jedoch andererseits machen, wenn Einem die eigenen Vorlieben in Bezug auf Studienfächer noch nicht einmal so richtig klar sind?

Oft hilft das Gespräch mit engen Freunden und Verwandten weiter, um herauszufinden, welches Fach vielleicht am besten passen könnte. Kleine Tipps wie “Du könntest auch gut Lehrer sein!” oder “Wenn Du Klavier spielst, dann hören alle aufmerksam zu!” könnten schon in eine bestimmte Richtung hindeuten, in diesem beispielhaften Falle wohl am ehesten auf ein Lehramtsstudium mit Schwerpunkt Musik!

Dabei sind nicht alle Ratschläge auch immer eine realistische Einschätzung von außen, wie man es zunächst womöglich erwarten würde: Einige Leute im näheren Umfeld lieben es sogar, ihre eigenen Erwartungen einfach auf ihr Umfeld zu projizieren, und das ganz ohne jeden Realitätssinn! “Dein Opa hat sein Studium schon nicht geschafft, da musst wenigstens Du Arzt werden! Oder willst Du etwa, dass die Leute denken, wir sind alle blöd?” und ähnliche Bemerkungen verleiten leider in vielen Fällen dazu, dem indirekten Befehl zu gehorchen, anstatt dem Ruf des Herzens zu folgen!

Instinktiv weiß wohl jeder Mensch, was für ihn gut ist, dennoch schaffen es widrige Einflüsse immer wieder, sich in unser Leben einzumischen, indem sie uns dazu verleiten, nicht auf unsere innere Stimme zu hören! Könnte man vielleicht mit ein wenig mehr Besonnenheit die Kraft aufbringen, sich in der eigenen Lebensplanung nicht beirren zu lassen?

Be Sociable, Share!

Geschrieben von:

Keine Kommentare »

Keine Kommentare bisher.

TrackBack URL

Kommentar schreiben:

Be Sociable, Share!