Flohmarkt in Hamburg


Flohmarkt in Hamburg eine Alternative

In Zeiten der Wirtschaftskrise halten viele Menschen ihre Augen auf, wenn es darum geht ein Schnäppchen zu ergattern. Die Hansestadt Hamburg ist für ihre Dutzend Flohmärkte, die beinahe täglich geöffnet haben, bekannt.

Da in Hamburg das Geschäft mit den Immobilien besonders boomt, bleibt den Menschen hier selten Geld übrig, um auf den Putz zu hauen. Allerdings werden vor allem für neue Eigenheime mitunter immense Anschaffungen notwendig. Auf den Hamburger Flohmärkten kann man stundenlang nach günstigen Möbeln oder Haushaltsartikeln stöbern.

Wer sich in Geduld übt, wird auch bestimmt etwas Passendes finden. Manchmal bieten die Menschen auch ihre eigenen Sachen zum Verkauf an, um dem Traum eines eigenen Wohnhauses einen Schritt näher zu kommen. Meistens kommt es beim Umzug oder der Renovierung vor, dass man plötzlich dutzende Sachen findet, für die man überhaupt keine Verwendung mehr findet.

Wer an den Flohmärkten in Hamburg teilnimmt, der sollte ein glückliches Händchen besitzen, wenn es um das Handeln geht. Um auch pünktlich zu einem der zahlreichen Hamburger Flohmärkte anwesend zu sein, sollte man unbedingt einen Blick in den Veranstaltungskalender werfen. Oft kommt es auch vor, dass sich ein Flohmarkt einem bestimmten Thema, wie etwa Münzen oder Briefmarken widmet.

Be Sociable, Share!

Geschrieben von:

2 Kommentare »
  1. ich liebe Flohmärkte, ich bin einfach ein Schnäppchenjäger. Hamburg hat in der Tat an fast jedem Wochenende mindestens einen Flohmarkt zu bieten…

    Kommentar by Alex — Mai 17, 2010 @ 5:05 pm

  2. Leider sind auf vielen Flohmärkten heutzutage immer mehr Händler und immer weniger “Normale Menschen”. Man sollte sich vorher informieren, damit man auch nicht enttäuscht wird…

    Kommentar by Nadine — Mai 17, 2010 @ 5:07 pm

TrackBack URL

Kommentar schreiben:

Be Sociable, Share!