Langer Tag und kurze Nacht

 

Das Jahr ist bereits weit fortgeschritten, doch ein wichtiges Ereignis ist gerade erst passiert: der längste Tag des Jahres! Bereits vor Jahrhunderten kannte man die Begebenheit, dass in unseren Breitengraden die Zeit zwischen Sonnenauf- und -untergang über das Jahr hinweg variiert. Damals begannen die Tage mit dem Erscheinen der Sonne am Himmel und endeten, sobald sie wieder hinterm Horizont verschwand. Darum veränderte sich die Länge der Tage auf diese Weise auch!

Heutzutage, wo man künstliches Licht sowie Elektrizität kennt, werden die Tage vollends durchgeplant, Schichtarbeit wird vielerorts geleistet, und so besteht der Tag in unseren Köpfen jetzt aus 24 Stunden, anstatt sich wie seither allein gegen die Nacht abzugrenzen! Was bedeutet das für uns heute?

Sei es die Zeitumstellung zweimal im Jahr oder die einfache Tatsache, dass man im Sommer viel länger aufbleibt als im Winter, ab und zu bemerkt man schon, wie der Sonnenstand den Tag beeinflusst. Ist man im Winter gegen 8 Uhr morgens noch müde, so wacht man womöglich im Sommer schon vor 5 Uhr frũh auf! Wie soll man wohl angemessen auf diese dauernden Veränderungen im Jahr reagieren?

Ist durch berufliche Sebstständigkeit eine freie Zeiteinteilung der täglichen Arbeit möglich, so geht man einfach im Winter später an die Arbeit und auch wieder früher ins Bett als im Sommer. Diejenigen jedoch, für die feste Arbeitszeiten zwingend vorgesehen sind, können immerhin noch mit geeignetem Kunstlicht vorsorgen, dass der Sandmann in der dunkelen Jahreszeit nicht andauernd da ist, während Jalousien im Sommer die Dunkelheit im Zimmer solange wie möglich aufrecht zu erhalten vermögen, zum Wohle eines ausreichend langen Schlafes!

An die Jahreszeit angepasste Verhaltensweisen sowie Wohnaccessoires sind in der Tat wichtig für einen gesunden Lebenswandel insgesamt. Warum sollte man also nicht einmal selber die eigene Wohnsituation im Hinblick auf die Tageslänge überdenken?

Be Sociable, Share!

Geschrieben von:

Keine Kommentare »

Keine Kommentare bisher.

TrackBack URL

Kommentar schreiben:

Be Sociable, Share!