Gartenmöbel reinigen


Es ist wunderschön, einen Garten zu haben, der liebevoll gepflegt und eine richtige Ruheoase ist. Um es sich so richtig bequem machen zu können, ist es auch wichtig, die richtigen Gartenmöbel aufzustellen und diese zu pflegen, um möglichst lange Gefallen an ihnen finden zu können.

Gerade vor Beginn der Gartensaison, also bevor der Frühling langsam Einzug hält, ist der richtige Zeitpunkt, um die Reinigung der Gartenmöbel nachzudenken. Diese werden ja über den Winter oft im Keller oder in einer Gartenhütte gelagert, wo sie naturgemäß verstauben oder aus anderen Gründen schmutzig werden.

Für die richtige Reinigung muss man zunächst beachten, um welche Art von Gartenmöbeln es sich handelt und woraus sie hergestellt wurden.
Relativ einfach ist es bei Plastikmöbeln: Hier genügt es in der Regel, diese mit Wasser zu waschen und eventuell noch mit einem speziellen Plastikreiniger zu behandeln.
Haben Sie aber Gartenmöbel aus Holz, so ist die Reinigung schon etwas aufwendige: Man muss Holzmöbel regelmäßig mit Holzöl einlassen, damit sie wasserabweisend bleiben und so vor der Witterung optimal geschützt sind. Splittert die Farbe schon ab, so muss man die Holzmöbel vorher abschleifen, um ein tiefes Eindringen des Holzöls zu ermöglichen. Es genügt aber, diese Prozedur alle zwei Jahre zu wiederholen.
Sind Sie unsicher, wie Sie Ihre Gartenmöbel optimal reinigen können, so können Sie auch dort, wo Sie sie gekauft haben, rückfragen. Man hilft Ihnen sicher gerne weiter, und Sie haben lange Freude an Ihren Gartenmöbeln!

Be Sociable, Share!

Geschrieben von:

Ein Kommentar »
  1. Auf meinen Gartenmöbeln war ein richtiger Film von Staub drauf. Ich habe geputzt und geputzt. Am Ende haben wir sie dann nochmal mit eine Art Holzöl überstrichen. Alles eiwirken lassen und sie sahen aus wie neu.

    Kommentar by Pflanzenfreund — März 8, 2011 @ 11:52 am

TrackBack URL

Kommentar schreiben:

Be Sociable, Share!