Solarheizung

 

Das Wetter wird schon langsam kalt jetzt! Ein Nachbar nach dem anderen bestellt Heizöl. Die Preise fürs Salatöl interessieren hier weniger, denn es geht hierbei schließlich nicht um Salat, sondern um eine Heizanlage! Unaufhörlich scheinen die jährlichen Heizkosten in die Höhe zu schnellen, doch was kann man nur dagegen tun? Muss man jetzt etwa bald frieren?

Das Beheizen der Wohnräume ist in vielen Ländern, zum Beispiel in weiten Teilen Südeuropas, eher unüblich. In unseren deutschen Gefilden wäre der Verzicht auf jegliche Heinzanlagen jedoch ein Fehler, der schnell tödlich enden könnte! Eiseskälte gefährdet letzen Endes nämlich nicht nur das Immunsystem, sondern kann quasi über Nacht zum Erfrieren führen. Eine gute Heizung tut also not!

Die Heizanlagen vergangener Zeiten, welche noch ausschließlich auf der Verbrennung von Heizöl oder anderen entflammbaren Materialien basieren, entpuppen sich hingegen heutzutage zunehmend als Kostenfallen, weil eben die Preise für Energieträger nicht wirklich dabei sind, günstiger zu werden, sondern sogar ganz im Gegenteil! Gibt es da nicht vielleicht doch einen Ausweg, mit dessen Hilfe sich dann auch in Jahrzehnten noch kostengünstig das ganze Haus beheizen ließe?

Eine Solarheizung ist zwar vom Preis her wohl noch nicht echte Massenware, dennoch verspricht gerade diese Technologie wiederum, eine langfristig äußerst kostengünstige Methode zur Lösung der hiesigen Heizkostenkrise zu sein! Natürlich gefällt es nicht jedermann, auf seinem Haus ein ufoähliches Objekt sitzen zu haben … . Was zählt aber zuletzt am meisten: ein schönes Dach oder eine schöne Heizkostenrechnung?

Be Sociable, Share!

Geschrieben von:

Keine Kommentare »

Keine Kommentare bisher.

TrackBack URL

Kommentar schreiben:

Be Sociable, Share!