Lächeln ist besser als “strahlen”!

 

Viele ältere Leute erinnern sich noch an die Zeit, als Deutschland plötzlich geteilt wurde und zahllose Städte jäh in Schutt und Asche lagen: das Ende des Zweiten Weltkrieges im Jahre 1945! Warum Mitteleuropa, und damit auch Deutschland, damals genauso wie zuvor 1918 Schauplatz eines Weltkrieges wurde, das lässt sich allerdings in der Tat fragen. Was ist bloß los mit uns in Europa? Sind wir etwa so aggressiv und kriegerisch?

Was auch immer die Gründe dafür gewesen sein mögen, dass die beiden großen Kriege hierzulande im 20. Jahrhundert ihre nummerierte Namensgebung erhielten, eines steht indes fest: Fangen wir einmal an, die Kriege zu zählen, merken wir erst, wie sehr wir hier ganz bestimmt nicht mehr weiterzählen möchten! Warum sollte sich denn irgendjemand auch einen “Dritten Weltkrieg” herbeiwünschen?

Sei es der Iran, dem vorgeworfen wird, er “koche” gerne mit Atompilzen, ein Israel, das mutmaßlich auch außerhalb der eigenen Landesgrenzen gerne Hausbauprojekte fördert, China, jenes Land, welches offen nach immer mehr Macht und Bedeutsamkeit in der Welt insgesamt strebt, und nämlich auch, was die eigene Waffenentwicklung anbetrifft, oder viele andere zahllose Staaten, unter anderem die USA, welche leider immer noch nicht eingesehen haben, wie übel Atomwaffen wirklich für uns alle sind, ja alle diese Staaten müssen im Taktgefühl miteinander noch gehörig dazulernen! Wir wollen doch Frieden auf Erden, oder?

Dennoch scheint gerade momentan ein Staat im Fernen Osten mit viel Säbelrasseln für die Rüstungsindustrie zu werben: Nordkorea! Klar, die ganze politische Welt will ihr Rüstungsbestreben irgendwie gerechtfertig wissen, und da kommt solch eine Provokation, Nordkorea wolle die USA mit Atombomben angreifen, den Waffenherstellern doch sehr entgegen, nicht wahr? – Trotzdem lacht bestimmt niemand auf der Welt wirklich über diesen offensichtlich (ohn-)mächtig schlechten Scherz!

Wie bereits unfreiwillig in Fukushima mit der Explosion einiger Reaktoren 2011, oder bei einer ählichen Katastrophe 1986 in Tschernobyl gezeigt wurde, ist radioaktive Verstrahlung langanhaltend gefährlich. Inwiefern dann zusätzlich die über Japan im Zweiten Weltkrieg abgeworfenen Bomben bis heute Schäden hinterlassen haben, darüber wird unterdessen schon gar nicht mehr gesprochen! Wer wollte jetzt behaupten, Atomwaffen, die lokal eingesetzt würden, täten nicht in gewissem Umfang ebenso die gesamte Erde global verseuchen?

Nordkorea wird sicher keinen Krieg riskieren! Jedoch bleibt eine Frage übrig: Warum hantiert man in der Welt trotz der großen Gefahr für alle Menschen überhapt immer noch mit Nuklearwaffen?

Be Sociable, Share!

Geschrieben von:

Keine Kommentare »

Keine Kommentare bisher.

TrackBack URL

Kommentar schreiben:

Be Sociable, Share!