Komfortabel in Hamburg wohnen auf Zeit


Wohnen auf Zeit in Hamburg, wo und wie?

In Hamburg wohnen auf Zeit ist heute auf mehrere Arten möglich. Dabei kommt es immer darauf an, welchen Platzbedarf man hat und welche Ansprüche man an seine vorübergehende Behausung stellt. Wer Student ist und Angebote sucht, bei denen in Hamburg Wohnen auf Zeit möglich ist, der kommt vor allem mit den zahlreichen möblierten Zimmern besonders gut weg. Hier bekommt man den Familienanschluss oft gleich inklusive und die Loslösung vom eigenen Elternhaus macht sich nicht so drastisch bemerkbar. Es sind vor allem viele ältere Menschen, die ihre große Wohnung nur ungern aufgeben möchten und sich so ein kleines Zubrot zur Bezahlung der Miete verdienen.

Unter dem Stichwort Hamburg wohnen auf Zeit findet man aber auch Angebote, bei denen man sich ganze Wohnungen und Häuser möbliert mieten kann. Meist handelt es sich um Besitzer, die aus beruflichen Gründen oder zum Zweck der Ausbildung längere Zeit im Ausland sind. So müssen sie ihre geliebte Behausung nicht aufgeben, haben die Gewissheit, dass sie unter Aufsicht steht und bekommen durch die zeitlich befristete Vermietung gleich noch einen Zuschuss zu den Kosten, die sie für die Wohnung oder das Einfamilienhaus aufbringen müssen.

Ein rechtliches Problem gibt es beim in Hamburg Wohnen auf Zeit nicht, denn es werden Zeitmietverträge abgeschlossen, die Laufzeiten zwischen einem Monat und mehreren Jahren haben können. Oftmals ist in diesen Verträgen sogar die Nutzung vorhandener Infrastrukturen wie Telefon- und Internetzugänge mit eingeschlossen. Die Abrechnung dieser Kosten kann über die Betriebskosten mit erfolgen. Wissen muss man allerdings, dass bei solchen Zeitmietverträgen eine Verlängerung in aller Regel von vornherein ausgeschlossen ist.

Be Sociable, Share!

Geschrieben von:

Keine Kommentare »

Keine Kommentare bisher.

TrackBack URL

Kommentar schreiben:

Be Sociable, Share!