Sorgfalt mit der Kamera

 

Das neue Jahr hat angefangen. Normalerweise haben wir um diese Zeit des Jahres Winter. Es friert zwar gelegentlich, doch die Vögel zwitschern, und immer häufiger kommt jetzt ein Anflug von Frühling vorbei! Wie kann das sein, mitten im Januar? Hat etwa jemand den Winter von hier vertrieben?

Die Polarluft vermag in manchen Jahren, uns auf der Straße fast festfrieren zu lassen, während es zu anderer Winterszeit eher mild hierzulande bleibt. Der letzte Winter war wirklich außerordentlich lang! Scheint es da nicht normal, wenn es dafür dieses Mal hier nur gelegentlich ein bisschen winterlich wird? Man kann vieles vermuten, aber am Ende werden wir ja sehen, wann tatsächlich der letzte Frosttag dieses Winters gewesen sein wird … .

Gerade das Knipsen mit dem Apparat erlebt über die Jahreszeiten hinweg so manche Veränderung! Während Frühjahr wie Herbst relativ normal sich geben hierbei, muss im Sommer die Kamera vor großer Hitze und zu starker Sonneneinstrahlung geschützt werden. Ein heißer Bildsensor produziert viel Bildrauschen, während ein heißer Akku sogar gefährlich für den Hobbyknipser werden kann! Im Winter hingegen kann die Temperatur den Akku ziemlich stark hemmen, sodass kein nennenswerter Strom mehr herauskommt, und sich die Kamera sogleich automatisch abschaltet.

Unabhängig von der Saison hat jegliches elektrische Gerät generell keine rechte “Freude” an Feuchtigkeit. Wer wasserdichte Kameras benutzt, dem kann das zwar egal sein, solange die Dichtung intakt ist, jedoch ein bisschen vorsichtiger Umgang mit der Technik vermag bestimmt, ihre Nutzungsdauer entscheidend zu verlängern!

Mit etwas Pflege können ausgiebige Spaziergänge auf Bilderjadg auch nach Jahren noch mit ein und derselben Kamera unternommen werden! Lohnt sich also nicht diese Sorgfalt?

Be Sociable, Share!

Geschrieben von:

Keine Kommentare »

Keine Kommentare bisher.

TrackBack URL

Kommentar schreiben:

Be Sociable, Share!